Anmeldung eines Promotionsvorhabens / Zulassung

Zuerst sollten Sie das Promotionsprojekt, die Betreuungsfrage sowie die Finanzierung ihrer angestrebten Promotion über meist 3-5 Jahre bereits weitgehend selbst und individuell geklärt haben (= Stufen 1 bis 3 des Leitfandens der TUM-GS). Jede dieser drei Stufen für sich ist zeitaufwändig und herausfordernd sowie auf Grund der großen Nachfrage auch kompetitiv. Die Webseite der Fakultät EI bietet hierbei Orientierung zu Forschungsthemen und Personen.

Sobald Sie die Stufen 1-3 erfolgreich für sich geklärt haben, unterstützt Sie ab diesem Zeitpunkt das Graduiertenzentrum EI  bei allen erforderlichen Schritten zur Anmeldung Ihres konkrenten Promotionsvorhabens. Dies beinhaltet den Antrag auf Eintragung in die Promotionsliste über das Online-System Doc-GS wie auch die Mitgliedschaft in der Graduate School durch Abschluss einer Betreuungsvereinbarung mit einem der vielen Graduiertenzentren. Das Online-System Doc-GS weist Sie auch auf ggfs. weitere zum Antrag erforderliche Anlagen hin. 

Wahl des Graduiertenzentrums

Promovierende an der Fakultät EI entscheiden sich überwiegend für das Graduiertenzentrum EI. Grundsätzlich besteht für Promovierende an der TUM Wahlfreiheit bezüglich des Graduiertenzentrums. Aus Randbedingungen z.B. der Projektfinanzierung kann es hierbei jedoch Einschränkungen geben. Auch kann aus ihrer Themenstellung des Promotionsvorhabens heraus ein Thematisches Graduiertenzentrum eine geeignete Wahl sein.

Besonderheiten an der EI

Abweichend oder in Ergänzung der Regelungen und Prozesse der TUM-GS gibt es bei der Anmeldung von Promotionsvorhaben an der Fakultät EI einige Besonderheiten.

  • Auch bei TUM-Internen Abschluessen wird zum Zweck der Antrags auf Eintragung in die Promotionsliste die Abgabe einer beglaubigten Kopie von Zeugnis und von der Urkunde erforderlich. Das Transkript of Records ist hierzu nicht erforderlich. Originale werden nicht angenommen.
    Eine Ausnahme hiervon bilden an der Fakultät EI erworbene Masterabschlüsse. Hier reicht es aus, wenn Sie uns das Zeugnis und Urkunde im Original oder beglaubigter Kopie vorlegen, eine Abgabe ist dann nicht erforderlich.
  • Bei ausländischen Abschlüssen empfiehlt es sich, auch eine beglaubigte Kopie der Anschlussdokumente des Bachelors beizufügen.
  • Bei Kooperativen Promotionen wie auch bei Verbundpromotionen in Zusammenarbeit mit einer HAW ist immer eine individuelle Kooperationsvereinbarung schon zur Anmeldung des Promotionsvorhabens erforderlich. Die inhaltlichen Anforderungen an diese Kooparationsvereinbarung können an der Fakultät angefragt werden.