anticache

Prof. Dr. Oliver Hayden mit dem Europäischen Erfinderpreis 2017 ausgezeichnet

15.06.2017


Prof. Dr. Oliver Hayden, der zum 01.06.2017 den Heinz-Nixdorf-Lehrstuhl für Biomedizinische Elektronik an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik übernommen hat, wurde mit dem Europäischen Erfinderpreis 2017 ausgezeichnet. Bei einem Festakt am 15.06.2017 in Venedig wurde Hayden gemeinsam mit dem niederländischen Hämatologen Jan van den Boogaart für die Entwicklung eines computergestützten Blutschnelltests für Malaria in der Kategorie "Industrie" ausgezeichnet. Hayden und van den Boogaart gelang es, eine Kombination aus Blutparametern zu identifizieren, anhand derer ein automatisiertes Blutanalysegerät mit nahezu hundertprozentiger Genauigkeit eine Malariainfektion diagnostizieren kann.

Der Europäische Erfinderpreis wird jährlich vom Europäischen Patentamt verliehen und ist einer der renommiertesten Preise für Innovation in Europa. Der Preis zeichnet Erfinder aus, die mit ihren Entwicklungen dazu beitragen, den technischen und gesellschaftlichen Fortschritt weiter voranzutreiben.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung der TUM