anticache

Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin mit dem Deutschen Zukunftspreis 2017 ausgezeichnet

04.12.2017


Foto: Deutscher Zukunftspreis

Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin, der zum 01.04.2018 seinem Ruf an die Technische Universität München folgt, wurde mit dem hochdotierten Deutschen Zukunftspreis 2017 ausgezeichnet. Haddadin nahm den Preis des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit seinen Teamkollegen Dr. Simon Haddadin und Dipl.-Inf. Sven Parusel des Münchner Unternehmens Franka Emika entgegen. Als besondere Errungenschaft in Technik und Innovation wurde das Projekt „Mittelpunkt Mensch – Roboterassistenten für eine leichtere Zukunft“ der drei Forscher bewertet. Gemeinsam haben sie daran gearbeitet, kostengünstige, flexible und intuitiv bedienbare Roboter zu entwickeln.

Der Deutsche Zukunftspreis gilt als einer der bedeutendsten Wissenschaftspreise in Deutschland. Der Preis ist mit 250.000 Euro dotiert und wird jährlich vom Bundespräsidenten verliehen.

Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin hat Elektrotechnik an der TUM studiert und kehrt im April als neu berufener Professor an seine Alma Mater zurück. Haddadin wird als Joint Appointment sowohl der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik als auch der Fakultät für Informatik zugeordnet sein und wird dort die neugeschaffene Professur für Roboterwissenschaften und Systemintelligenz übernehmen.

Weitere Informationen: