anticache

Verleihung des Hochschulpreises 2018 des Solarenergiefördervereins Bayern e.V.

18.10.2018


Im Bild (v. l. n. r.): Peter Michael Albrecht (Preisträger), Dr. Bruno Schiebelsberger (Solarenergieförderverein Bayern), Clara Orthofer (TUM), Dr. Marco Wagler (Preisträger), Prof. Dr. Gerd Becker (Solarenergieförderverein Bayern), Prof. Dr. Ulrich Wagner (TUM), Rudolf Escheu (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie), Prof. Dr. Rolf Witzmann (TUM), Tobias Kilian (Preisträger) Denim Dheeraj D‘costa (Preisträger). (Foto: Fabian Flade)

Herausragende Arbeiten zum Thema Solarenergie: Am 17.10.2018 wurden vier Absolventen der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik mit dem jährlichen Hochschulpreis des Solarenergiefördervereins Bayern e.V. ausgezeichnet.

Folgende Abschlussarbeiten wurden gewürdigt:

Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik (Prof. Wagner):

  • Bachelorarbeit von Herrn Tobias Kilian, Thema: „Konzept und Programmierung der Messwerterfassung und Steuerung einer solarthermischen Versuchsanlage“, Betreuer: Hr. Dr. Peter Tzscheutschler
  • Masterarbeit von Herrn Peter Albrecht, Thema: „Weiterentwicklung eines Tools zur Analyse der potentiellen Solar- und Windenergieausbeute weltweit“, Betreuerin: Fr. Clara Orthofer
  • Masterarbeit von Herrn Leonhard Hofbauer, Thema: „Shaping India's Energy Future: Energy Demand and Transport Sector Pathways“ (Indiens Energiezukunft: Die Entwicklung der Energienachfrage und des Transportsektors), Betreuerin: Fr. Clara Orthofer
  • Masterarbeit von Herrn Denim D´Costa, Thema: „Design and Analysis of a Hybrid Renewable Microgrid System for Humanitarian Help” (Design und Analyse eines hybriden Stromerzeugungssystems mittels erneuerbarer Energie für humanitäre Hilfe), Betreuer: Hr. Prof. Ulrich Wagner

Professur für Elektrische Energieversorgungsnetze (Prof. Witzmann):

  • Doktorarbeit von Herrn Dr. Marco Wagler, Thema: „Technisches Potenzial eines Flexibilitätsmarktes auf Niederspannungsebene“, Betreuer: Hr. Prof. Witzmann

Die Preise sind mit je 1.000 € für Bacheloranden, 1.500 € für Masteranden und 2.500 € für Promovenden dotiert.