Fakultätsrat

Aufgaben

Der Fakultätsrat ist das oberste Entscheidungsgremium einer Fakultät und zuständig in allen Angelegenheiten der Fakultät, für die nicht die Zuständigkeit des Dekans oder eines anderen Organs der Fakultät bestimmt ist. Er entscheidet u.a. über allgemeine Lehrangelegenheiten (z.B. Studiengänge, -richtungen, Lehraufträge), Habilitationen (förmliche Bestätigung der Lehrbefähigung), Erteilung der Lehrbefugnis und die Berufung von Professorinnen und Professoren. Die Beschlüsse des Fakultätsrates müssen häufig von der Hochschulleitung und evtl. auch vom Senat bestätigt werden, um wirksam zu werden.
Der Vorsitz im Fakultätsrat obliegt dem Dekan.
Der Fakultätsrat setzt sich aus bei der Hochschulwahl gewählten Vertretern der Professorinnen und Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeiter, nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter und studentischen Vertretern zusammen.
Das Bayerische Hochschulgesetz regelt in Art. 31 die Zusammensetzung und Aufgaben des Fakultätsrats.

Mitglieder

Der Fakultätsrat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik setzt sich folgendermaßen zusammen:
12 Vertreter der Professorinnen und Professoren:

4 Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiter:

2 Vertreter der nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter:

4 Vertreter der Studierenden (Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik):

  • Kilian David
  • Jonas Schupp
  • Hannah Trost
  • Henry Winner

Termine

Termine der Sitzungen des Fakultätsrats im Jahr 2018 und im Jahr 2019.