Laboratory Course on System and Circuit Design

Lecturer (assistant)
Duration4 SWS
TermWintersemester 2019/20
Language of instructionGerman
DatesSee TUMonline

Admission information

See TUMonline
Note: Die Anmeldung findet über TUMonline statt. Das Praktikum findet am Montag oder am Dienstag statt. Pro Versuch werden zwei Gruppen zu drei Teilnehmern gebildet. Jede Gruppe beginnt mit dem Versuch, der ihrer Gruppennummer entspricht. In der darauf folgenden Woche folgt der Versuch mit der nächst höheren Nummer, sodass z.B. nach Versuch 10 der Versuch 1 folgt. Die Einteilung in die Gruppen wird den Teilnehmern vorm Praktikumsbeginn mitgeteilt.

Objectives

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen ist der Studierende in der Lage, die in den aufgefuehrten Lehrveranstaltungen vermittelten Methoden und Konzepte praktisch anzuwenden: messtechnische Untersuchungen und Simulation einfacher Schaltungen, selbständiges Experimentieren und Analyse der Funktion von Grundschaltungen.

Description

Experiment 1) Logic simulation of digital circuits demonstrated by design of an adder (EDA Room 3908a). Experiment 2) Signal analysis and synthesis (sampling, processing and reconstructionof a voice signal) (MMK Room N 0501). Experiment 3) Non-linear dynamic circuits (stability of non-linear circuits, van der Pol oscillator) (MSV Room N 1110B). Experiment 4) Filter implementation based on state space model (analog and digital Implementation of a second order transfer function)(MSV Room N 1110B). Experiment 5) Quantum-Dot Cellular Automata Devices (CPH Room N 2103). Experiment 6) Simulation of analog circuits considering an amplifier stage as an example (EDA Room 3908a). Experiment 7) Basic circuits of VLSI (LIS Room N 2135). Experiment 8) integrated circuits (LIS Room N 2135). Experiment 9) Analysis and modelling of systems (implementation, simulation and measuring of several low, high and band passes) (MMK Room N 0501). Experiment 10) Simulation of Nanomagnetic Devices (CPH Room N 2103).

Prerequisites

- Grundlegende Kenntnisse analoger und digitaler Schaltungen - Zustandsgleichungen (zeitkont. und zeitdiskret) - Nanoelektron. Bauelemente. Folgende Module sollten vor der Teilnahme bereits erfolgreich absolviert sein: - Schaltungstechnik 1 und 2 - Signaldarstellung / Signaltheorie - Digitaltechnik - Mathematische Grundlagen der Signalverarbeitung - Nanoelectronics

Teaching and learning methods

Lernmethode: Als Voraussetzung zur Zulassung zum jeweilgen Praktikumsversuch ist der Student angehalten, die Vorbereitungsaufgaben selbständig vorher durchzuarbeiten. Lehrmethode: Das Praktikum findet in kleinen Gruppen statt und wird durch Tutoren betreut.

Examination

Nach jedem Versuch findet eine Abschlussklasur (15 min.) statt. Die Endnote setzt sich aus 10 Teilprüfungen zusammen: - 1/10 Abschlussklasur Versuch 1 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 2 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 3 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 4 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 5 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 6 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 7 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 8 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 9 (15min) - 1/10 Abschlussklasur Versuch 10 (15min) Das Modul ist bestanden, wenn alle Versuche absolviert sind und die Gesamtnote bestanden ist.

Recommended literature

Praktikumsskript (bei der Fachschaft erhältlich).

Links