Projektpraktikum elektrische Fahrzeugantriebe

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Sebastian Straßer [L]
  • Denis Kraus
Nummer820979606
ArtPraktikum
Umfang4 SWS
SemesterSommersemester 2020
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Interessenten können am Praktikum auf zwei Arten teilnehmen: - individuell bei einem Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Themen finden Sie unter "Studentische Arbeiten") - durch Anmeldung bei der eCARus Praxisphase als Projektpraktikant Die Anmeldung zur Veranstaltung in TUMOnline wird nach Themenvergabe durch den Betreuenden vorgenommen. Bei weiteren Fragen gerne per E-Mail bei Herrn Straßer melden.

Lernziele

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls verfügen die Studierenden über Kenntnisse der elektrischen Fahrzeugtechnik, insbesondere elektrischer Antriebsstränge mit ihren einzelnen Komponenten. Die Studierenden können die erlernten Grundlagen anhand der praktischen Aufgabenstellungen am Versuchsobjekt anwenden.

Beschreibung

Im Rahmen des Projektpraktikums werden abgeschlossene Projektaufgaben aus dem Bereich elektrisch angetriebener Fahrzeuge unter fachlicher Anleitung geplant, bearbeitet, dokumentiert und in einem wissenschaftlichen Vortrag präsentiert. Fachliche Schwerpunkte sind unter anderem: - Elektrischer Antriebsstrang (Elektrische Maschine, Umrichter) - Speicher und Energiemanagement - Regelungstechnik - Kommunikationstechnik (Fahrzeugvernetzung, Bussysteme, Human Interface)

Lehr- und Lernmethoden

Als Lernmethode wird zusätzlich zu den individuellen Methoden des Studierenden eine vertiefende Wissensbildung durch individuelle Betreuung durch wissenschafltiche Mitarbeiter. Als Lehrmethode finden regelmäßige Diskussionen mit dem jeweiligen Betreuer statt.

Studien-, Prüfungsleistung

Modulprüfung mit folgenden Bestandteilen: - Regelmäßige Gespräche mit dem Betreuer (wiss. MA) über den Stand der Arbeit und das gewählte Vorgehen (Gewichtung 40%) - Unter Vorbehalt: Schriftlicher Bericht über bearbeitetes Thema (Gewichtung 40 %) - Bewerteter Abschlussvortrag und anschließende Diskussion über das individuelle Thema (Gewichtung 20%)

Links