Hauptseminar Energiewandlungstechnik

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer0000001109
ArtHauptseminar
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2020
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Teilnahmekriterien

Lernziele

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls kennen die Studierenden die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens und können diese am Beispiel einer Aufgabenstellung aus einem aktuellen Themengebiet der Energiewandlungstechnik selbstständig anwenden. Die Studierenden erhalten einen Überblick über aktuelle Forschungsthemen im Bereich elektrischer Energietechnik. Der Studierende ist anschließend in der Lage eine Aufgabenstellung aus einem aktuellen Themengebiet der Energiewandlungstechnik selbstständig auf wissenschaftilche Weise zu bearbeiten und eine schriftliche Ausarbeitung dazu anzufertigen. Darüber hinaus kann der Studierende die von ihm erarbeiteten Erkenntnisse vor einem Fachpublikum präsentieren.

Beschreibung

Wechselnde Themen zu verschiedenen Forschungsgebieten der Energiewandlungstechnik, z.B. zur numerischen Simulation von elektrischen Maschinen und Stromrichterschaltungen, Gesamtfahrzeugsimulation hybrider und elektrischer Fahrzeuge, Energie- und Leistungsmanagement. Die Modulteilnehmer erarbeiten selbständig aktuelle wissenschaftliche Beiträge, fertigen eine zu bewertende schriftliche Ausarbeitung an und tragen ihre Resultate im Rahmen des Seminars Energiewandlungstechnik vor. Intensive Behandlung der Thematik in der Diskussion.

Inhaltliche Voraussetzungen

Keine spezifischen Voraussetzungen.

Lehr- und Lernmethoden

Jeder Teilnehmer bearbeitet eine individuelle fachliche Aufgabenstellung. Dies geschieht insbesondere in selbständiger Einzelarbeit des Studierenden. Der Teilnehmer bekommt - abhängig von seinem individuellen Thema - einen eigenen Betreuer zugeordnet. Der Betreuer hilft dem Studierenden insbesondere zu Beginn der Arbeit, indem er in das Fachthema einführt, geeignete Literatur zur Verfügung stellt und hilfreiche Tipps sowohl bei der fachlichen Arbeit als auch bei der Erstellung der schriftlichen Ausarbeitung und des Vortrags gibt.

Studien-, Prüfungsleistung

Modulprüfung mit folgenden Bestandteilen: - Schriftliche Ausarbeitung der Ergebnisse als Hausarbeit (40%) - Regelmäßige Gespräche mit dem zugeordneten Betreuer (wissenschaftlicher Mitarbeiter) über den Fortschritt der Arbeit und das Vorgehen (40%) - 10minütige Präsentation der Ergebnisse und anschließendes 10minütiges Kolloquium (20%)

Links