Basic Laboratory Course on Telecommunications

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer0000000738
ArtPraktikum
Umfang4 SWS
SemesterWintersemester 2020/21
UnterrichtsspracheEnglisch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Lernziele

Nach der Teilnahme an dieser Veranstaltung ist der Studierende in der Lage, die Grundlagen der digitalen Nachrichtenübertragungstechnik, die in den Vorlesungen "Nachrichtentechnik 1" und "Nachrichtentechnik 2" theoretisch behandelt werden, auf praktische Systeme anzuwenden und deren Qualitätskriterien messtechnisch zu analysieren und zu bewerten. Zudem werden relevante Verfahren der Bildcodierung erläutert und deren Sensibilität bezüglich Parameterschwankungen im Experiment demonstriert.

Beschreibung

Die Module einer digitalen Übertragungsstrecke werden praktisch eingesetzt und charakterisiert: - Digitale Modulationsverfahren (BPSK, QPSK, QAM) - Digitale Signaldarstellung (Abtastung, Quantisierung, Binärcodierung) - Digitale Basisbandübertragung (Kanäle, Eigenschaften digitaler Signale, Signaldetektion) - Entzerrung - Komprimierung - Kanalcodierung

Inhaltliche Voraussetzungen

Folgende Module sollten vor der Teilnahme bereits besucht worden sein: - Signale - Systeme - Nachrichtentechnik 1 Es wird empfohlen, begleitend an folgenden Modulen teilzunehmen: - Nachrichtentechnik 2

Lehr- und Lernmethoden

- Selbständiges Bearbeiten von Vorbereitungsfragen - Besprechen der Vorbereitungsfragen während der Vorbesprechung - Durchführung der Experimente in kleinen Gruppen mit 2-3 Studenten - Individuelle Betreuung durch Tutoren und Doktoranden - Interaktive Nachbesprechung der wichtigsten Inhalte

Empfohlene Literatur

Empfehlung (keine Voraussetzung): - Skript "Nachrichtentechnik 1" - Skript "Nachrichtentechnik 2" - Kammeyer, K.D.: Nachrichtenübertragung. 3. Auflage, 2004

Links