Wissenschaftliches Seminar Sicherheit in der Informationstechnik

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer0000004645
ArtHauptseminar
Umfang3 SWS
SemesterSommersemester 2020
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Die Anmeldung erfolgt in einem zweistufigen Prozess: 1. Melden Sie sich auf der Warteliste an, wählen Sie Ihr Thema auf der Internetseite des Lehrstuhls und schreiben Sie eine Email an den auf der Lehrstuhlseite genannten Betreuer (Cc. an Seminarleiter). 2. Das Thema wird für Sie reserviert und Sie werden vom Seminarleiter auf die Fixplatzliste übernommen.

Lernziele

Durch die Teilnahme an den Modulveranstaltungen erhält der Studierende Kenntnisse über aktuelle Probleme und Aufgabenstellungen im Bereich Sicherheit in informationstechnischen Systemen. Der Studierende ist anschließend in der Lage eine Aufgabenstellung aus einem aktuellen Themengebiet der Sicherheit in der Informationstechnik selbstständig auf wissenschaftilche Weise zu bearbeiten und eine schriftliche Ausarbeitung dazu anzufertigen. Darüber hinaus kann der Studierende die von ihm erarbeiteten Erkenntnisse vor einem fachlichen Publikum präsentieren.

Beschreibung

Wechselnde Schwerpunktthemen zur Sicherheit in Informationstechnischen Systemen. Die Modulteilnehmer erarbeiten selbständig aktuelle wissenschaftliche Beiträge, fertigen eine zu bewertende schriftliche Ausarbeitung an und tragen ihre Resultate vor. Intensive Behandlung der Thematik in der Diskussion.

Inhaltliche Voraussetzungen

Folgende Module sollten vor der Teilnahme bereits erfolgreich absolviert sein: Kryptologie oder gleichwertige Grundlagenvorlesung

Lehr- und Lernmethoden

Jeder Teilnehmer bearbeitet eine individuelle fachliche Aufgabenstellung. Dies geschieht insbesondere in selbständiger Einzelarbeit des Studierenden. Der Teilnehmer bekommt - abhängig von seinem individuellen Thema - einen eigenen Betreuer zugeordnet. Der Betreuer hilft dem Studierenden insbesondere zu Beginn der Arbeit, indem er in das Fachthema einführt, geeignete Literatur zur Verfügung stellt und hilfreiche Tipps sowohl bei der fachlichen Arbeit als auch bei der Erstellung der schriftlichen Ausarbeitung und des Vortrags gibt.

Studien-, Prüfungsleistung

Modulprüfung mit folgenden Bestandteilen: - Schriftliche Ausarbeitung über vorgegebenes Thema als Hausarbeit sowie gegenseitige Bewertung in Form von Peer-Reviews (50%). - ca. 30 minütige Präsentation des vorgegebenen Themas incl. anschließender Diskussion (50%) - Studierende könne durch sehr gute Mitarbeit, die sich insbesondere auch in Form von Diskussionsbeiträgen im Rahmen des Seminars zeigt, einen Bonus von 0,3 auf die Gesamtnote für das bestandene Modul erwerben. - Bei Studierenden, die das Hauptseminar mit nur 3 ECTS belegen, entfällt die Durchführung eines Peer-Review.

Links

Weitere Informationen

Wird im Winter- und Sommersemester angeboten.

Sprache

Arbeitssprache ist Deutsch, Ausarbeitung und Vorträge auch auf Englisch möglich.

Organisatorisches

  • Begrenzung auf 15 Teilnehmer
  • Anwesenheitspflicht
  • im Rahmen des Hauptseminars wird ein Präsentationstraining von ProLehre angeboten
  • das Seminar wird durch die E-Learning Plattform Moodle unterstützt
  • die Ausarbeitung soll den Umfang von 4 Seiten nicht überschreiten und im Stil einer wissenschaftlichen Publikation verfasst werden

Themenwahl

Die Themen werden ca. 4 Wochen vor Semesterbegin online gestellt und können dann gewählt werden. Studierende die auf der Warteliste in TUMonline angemeldet sind, werden entsprechend informiert.