TUM IDEAward 2021: Studierende der EI erhalten Preise für Gründungsideen


Sowohl im zweitplatzierten Team „BugSense“ als auch im drittplatzierten Team „Brainsight“ sind Studierende und Promovierende der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik maßgeblich involviert. „Bugsense“ entwickelte einen Test zur Erkennung von Harnwegserkrankungen, welcher von Betroffene selbst durchgeführt werden kann und eine passgenaue, individuelle Medikation erleichtert. „Brainsight“ unterstützt Entwickler von Computerspielen mittels EEG und Machine Learning Algorithmen bei der Testung von neuen Spielen.

Der TUM IDEAward wird seit 2012 jährlich verliehen und zeichnet innovative Gründungsideen aus der Wissenschaft aus, welche ein großes Marktpotential versprechen. In diesem Jahr haben sich 90 Teams der TUM beworben.

Eine detaillierte Vorstellung der prämierten Gründungsideen finden Sie in der Pressemitteilung der TUM.