Weitere Alexander von Humboldt-Professur für KI für die TUM


Die international renommierte Robotik-Expertin Prof. Angela Schöllig wurde für eine Humboldt-Professur für Künstliche Intelligenz ausgewählt.

Prof. Schöllig forscht auf den Gebieten Robotik, Steuer- und Regelungstechnik und Maschinelles Lernen, aktuell am Dynamic Systems Lab der University of Toronto. Die Preisträgerin soll auf die Professur für Sicherheit, Performanz und Zuverlässigkeit lernender Systeme an die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik berufen und zukünftig Mitglied der TUM School of Computation, Information and Technology werden, welche im Rahmen der TUM Agenda 2030 gegründet wird.

Mit insgesamt acht Humboldt-Professuren ist die TUM weiterhin die erfolgreichste Universität im Alexander von Humboldt-Programm. An die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik wechselte bereits 2010 ein Preisträger: Prof. Gerhard Kramer wurde auf den Lehrstuhl für Nachrichtentechnik berufen.  

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der TUM und auf der Webseite der Alexander von Humboldt-Stiftung.